Hiesiges Fleisch aus Freilandhaltung

Im Bonvivant kommt ausschliesslich Fleisch aus der Schweiz und vorzugsweise aus dem Baselbiet auf den Teller. Das Fleisch wird 1 – 2 Wochen offen am Haken mit den Knochen abgehängt und bis zu drei Wochen unter Vakuum gereift. Wir verarbeiten verschiedenste Fleischstücke, also nicht nur Filet und Entrecôte, vielmehr greifen wir auf unbekanntere Stücke zurück wie Onglet, Fledermaus, Secreta oder Brisket und arbeiten ein bisschen wie zu Grossvaters Zeiten; das heisst zwar mehr Arbeit, zahlt sich aber aus mit gutem Geschmack und entspricht unserer Philosophie, nicht nur die edlen Stücke eines Tieres zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.